Navigation
Malteser in Langenfeld Rhld.

Freiwilligendienste - Engagement ohne Altersgrenze

Bei einem Freiwilligendienst engagieren Sie sich für eine bestimmte Zeit in einer Einrichtung, Organisation oder in einem Projekt. Der Einstieg ist nach Absprache das ganze Jahr über möglich.

Bei den Maltesern sind die Einsatzgebiete vielfältig: Fahrdienste, Menüservice, Katastrophenschutz, Rettungsdienst, Hausnotruf, EH-Ausbildung, Jugendarbeit, Pflege und Betreuung in Krankenhäusern und Altenhilfeeinrichtungen, Schulbetreuung, Familienpflege und hauswirtschaftliche Tätigkeiten. Dabei machen Sie erste Erfahrungen in der Berufswelt oder bringen Ihre erworbene Berufserfahrung ein.

Mit unseren Freiwilligendiensten bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich sozial zu engagieren, soziale Berufe kennen zu lernen und viele neue Menschen kennen zu lernen.

Angebot für Beamte aus den Postnachfolgeunternehmen

Die Malteser bieten interessierten und berechtigten Beamten der sogenannten Postnachfolgeunternehmen (Post, Postbank und Telekom) die Möglichkeit, sich im Rahmen eines Freiwilligendienstes im BFD Ü27 oder auch im Ehrenamt zu engagieren. Damit wird eine Voraussetzung erfüllt, um vorzeitig in den Ruhestand zu wechseln. Der 12-monatige Bundesfreiwilligendienst muss innerhalb von 3 Jahren nach Beginn des Engagierten Ruhestandes absolviert und nachgewiesen sein. 

Im Bundesfreiwilligendienst lernen Sie die Vielfalt unserer sozialen Dienste kennen und engagieren sich für „die gute Sache“. Die Ausbildung der Freiwilligen ist den Malteser wichtig. Wir bieten Ihnen interessante Bildungsangebote und nehmen dabei auch Rücksicht auf Ihre persönliche Lebenssituation.

Weiter Informationen zum Bundesfreiwilligendienst finden Sie hier. Einen Überblick über die Malteser Einsatzstellen für Freiwillige und die Platzbörse finden Sie hier.

Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) bietet Frauen und Männern, welche die Vollzeitschulpflicht bereits erfüllt haben (in der Regel ab 16 Jahren), eine spannende und abwechslungsreiche Möglichkeit, Erfahrungen zu sammeln. Er ermöglicht es, neue Tätigkeiten auszuprobieren, Einblicke ins Berufsleben zu erhalten, etwas über sich selbst zu lernen, Spaß zu haben und neue Leute kennenzulernen.

Im Gegensatz zum FSJ gibt es im BFD keine Altersgrenze nach oben. Ein BFD dauert in der Regel 12 Monate und kann auf bis zu 18 Monate verlängert werden. Bei den Maltesern kann der BFD in jedem Monat begonnen werden. Es werden grundsätzlich keine Vorkenntnisse oder Vorerfahrungen benötigt. Allerdings kann in manchen Tätigkeitsfeldern ein Führerschein nötig sein. 

Jetzt informieren oder bewerben!

FSJ beim Malteser Hilfsdienst: vielfältige Möglichkeiten im Einsatz für Bedürftige.

Ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) kann von Jugendlichen und jungen Erwachsenen geleistet werden, die die Vollzeitschulpflicht bereits erfüllt haben (in der Regel ab 16 Jahre) und die unter 27 Jahre sind. Das FSJ bei den Maltesern bietet jungen Menschen eine spannende und abwechslungsreiche Möglichkeit Erfahrungen zu sammeln, neue Tätigkeiten auszuprobieren, Einblicke ins Berufsleben zu erhalten, etwas über sich selbst zu lernen, Spaß zu haben und neue Leute kennenzulernen.

Ein FSJ wird in Vollzeit geleistet, dauert in der Regel 12 Monate und kann auf bis zu 18 Monate verlängert werden. Bei den Maltesern kann das FSJ in jedem Monat begonnen werden. Es werden grundsätzlich keine Vorkenntnisse oder Vorerfahrungen benötigt. Allerdings kann in manchen Tätigkeitsfeldern ein Führerschein nötig sein. 

Jetzt informieren und bewerben!

Weitere Informationen

Ihr Ansprechpartner:

Christian Nitz
Dienststellenleiter
Tel. (02173) 399 19 - 0
Fax (02173) 399 19 - 91
E-Mail senden

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE93370601201201210255  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7