Navigation
Malteser in Langenfeld Rhld.

Crashkurs – Mit den Maltesern in wenigen Wochen zum Demenzbegleiter

Am 8. September 2018 startet eine neue kompakte Schulung

14.08.2018
Menschen mit Demenz verstehen und begleiten

Den Kurs „Menschen mit Demenz verstehen und begleiten“ (Basisqualifizierung gemäß Anerkennungs- und Förderungsverordnung/ AnFöVo NRW) bieten die Malteser im Zeitraum vom 8. September bis zum 29. Oktober 2018 in den Räumen des Cafés Malta, Industriestraße 88, in Langenfeld an. Ziel ist es, erkrankte Menschen, ihre Angehörigen und Pflegenden auf ihrem Weg durch die Demenz in ihrem Alltag zu unterstützen.
 
Demenz – nur das nicht! Die Diagnose Demenz ist ein einschneidendes Ereignis im Leben eines Menschen. Die Angst vor degenerativen und nicht-degenerativen Veränderungsprozessen des Gehirns scheint heute größer als die vor einer Krebserkrankung. Panik und Unwissenheit sind jedoch schlechte Ratgeber für einen positiven Umgang mit der Erkrankung. Hinter jeder Diagnose steht ein Mensch mit seinem gelebten Leben, der auch zukünftig noch am Leben teilhaben und es genießen möchte. Wenn es gelingt, den verbleibenden Jahren Lebensqualität und Perspektive für Erkrankte wie Angehörige abzugewinnen, ist der entscheidende Schritt in die richtige Richtung getan.
 
In der Begleitung und Versorgung von Menschen mit Demenz und deren Angehörigen vertreten die Malteser den palliativen Ansatz der Stiftung Silviahemmet. Von der schwedischen Königin Silvia gegründet, sind Grundlagen der Silviahemmet Philosophie das Lernen von den Betroffenen, eine offene Kommunikation, die Sorge um die Angehörigen und das Einbinden aller Beteiligten im Sinne der Teamarbeit. „Die Schulung zeigt nicht nur verschiedene Aspekte des Krankheitsbildes auf, sondern auch, wie kleine Veränderungen im Alltag Erleichterung bringen und Genussmomente ermöglichen können. Die Überzeugung, dass die Würde des Menschen unantastbar ist, bildet dabei die Basis der Arbeit. Diese Würde ist nicht abhängig von seiner kognitiven Leistungsfähigkeit und seinem gesellschaftlichen Nutzen.
 
Die von den Maltesern angebotene Qualifizierung zum Demenzbegleiter entspricht den gesetzlichen Anforderungen der Basisqualifikation gemäß AnFöVo und umfasst 56-Unterrichtseinheiten. Sie beinhaltet die Module „Demenziell veränderte Menschen verstehen und begleiten“, „Rechtliche Grundlagen“, „Kommunikation“, „Erste Hilfe“ und unterliegt bundeseinheitlichen Qualitätsstandards.
 
Die Schulung richtet sich vorrangig an Ehrenamtliche, die im „Malteser Begleitungs- und Entlastungsdienst für Menschen mit Demenz und deren Angehörige“ tätig werden möchten sowie an pflegende Angehörige. Sie stellt keine Berufsqualifizierungsmaßnahme dar. Die Kurstermine sind:
 
Samstag, 08.09.2018
Montag, 10.09.2018
Donnerstag, 13.09.2018
Donnerstag, 20.09.2018
Donnerstag, 04.10.2018
Montag, 08.10.2018
Donnerstag, 11.10.2018
Samstag, 13.10.2018
Samstag, 20.10.2018
Samstag, 27.10.2018
Montag, 29.10.2018
 
Nähere Informationen erhalten Interessierte, die sich zum Demenzbegleiter ausbilden lassen möchten sowie pflegende Angehörige, unter: www.malteser-langenfeld.de/dienste-und-leistungen/leben-im-alter/ausbildung-zum-demenzbegleiter
 
Oder unter der Rufnummer: 02173/ 81188
 
Anmeldung unter: demenz.langenfeld(at)malteser(dot)org
 
Kosten: 140 Euro pro Person
 
 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE29370601931201210255  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7