Navigation
Malteser in Langenfeld Rhld.

Demenzbegleiter-Kurs der Malteser startet am 2.2.2019

Jetzt noch schnell Platz sichern

08.01.2019

Betroffenen Angehörigen einen einfacheren Zugang zu Menschen mit Demenz aufzuzeigen und den Umgang mit ihnen zu erleichtern, ist das Ziel des Demenzbegleiter-Kurses der Malteser. Am 2. Februar startet die begehrte Basisqualifikationsschulung gemäß nordrheinwestfälischer Anerkennungs- und Förderungsverordnung wieder in der Villa Malta an der Industriestraße 88. Das Platzkontingent ist leider begrenzt. In insgesamt 56 Unterrichtseinheiten (jeweils abends oder samstags) erlernen die Teilnehmer im Rahmen verschiedener Module Menschen mit Demenz zu verstehen und zu begleiten. Das Besondere: Das Angebot, welches Methoden vermittelt, ältere und verwirrte Menschen in ihrem Denken und Handeln individuell zu fördern, orientiert sich am schwedischen Silviahemmet-Konzept. Diese nach Königin Silvia von Schweden benannte palliative Philosophie hat das Ziel, möglichst viel Lebensqualität und Selbstbestimmung für Erkrankte sowie deren Angehörige beizubehalten. Schwerpunkte der Schulung sind daher neben Biographiearbeit, Verhaltensweisen im Umgang und Beschäftigungsangeboten für Menschen mit demenziellen Erkrankungen auch rechtliche Grundlagen in den Bereichen soziale Pflegeversicherung, zweites Pflegestärkungsgesetz, Schweigepflicht und Datenschutz. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer auch eine Ausbildung in Erster Hilfe. Der Kurs richtet sich primär an betroffene Angehörige von Demenzerkrankten sowie interessierte Ehrenamtliche, die mit Erkrankten arbeiten und endet am 11. März 2019. Die Kosten betragen 140,- Euro pro Person. In Deutschland leiden derzeit 1,3 Millionen Menschen an Demenz. Bis 2050 wird sich die Zahl mehr als verdoppeln. Infos und Anmeldung unter: Tel.: 02173 / 8 11 88 oder per Mail an demenz.langenfeld(at)malteser(dot)org

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE29370601931201210255  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7