Navigation
Malteser in Langenfeld Rhld.

Langenfelder Malteser unterstützen bei Bombenevakuierung in Köln

16.08.2019

Am Donnerstag, den 15. August wurde in Köln-Zollstock eine 250-Kilogramm-Weltkriegsbombe gefunden. Unter anderem müssen auch drei Altenheime evakuiert werden. Angaben der Stadt Köln zufolge waren insgesamt rund 8600 Personen von den Evakuierungsmaßnahmen betroffen. Um einen schnellen und reibungslosen Ablauf zu gewährleisten wurden daher Kräfte der Hilfsorganisationen aus dem Umland zur Unterstützung angefordert.

Die ehrenamtlichen Helfer der Langenfelder Malteser wurden um 15:23 Uhr alarmiert. 20 Minuten später starteten vier ehrenamtliche Sanitäter mit zwei Krankenwagen Richtung Köln und unterstützen dort bei Transport von Betroffenen bzw. Evakuierten aus Pflegeeinrichtungen und von zu Hause zu der Betreuungsstelle und zurück. Der Einsatz endete für die Langenfelder Kräfte gegen 22:30 Uhr am Malteser-Einsatzzentrum an der Industriestraße.

"Unser Dank gilt neben unseren Ehrenamtlichen auch den Arbeitgebern für die kurzfristige Freistellung Ihrer Mitarbeiter, denn nur durch ehrenamtliches Engagement sind Einsätze in dieser Größenordnung wie in Köln zu stemmen", so Christian Nitz, Leiter der Malteser-Katastrophenschutzeinheit.

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE29370601931201210255  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7