Navigation
Malteser in Langenfeld Rhld.

Erste Hilfe-Ausbildung im Ausnahmezustand

Inzwischen kommt Routine in den Ablauf, doch der Neustart der Erste Hilfe-Ausbildung bei den Maltesern Anfang Juni bedeutete eine große Umstellung.

18.08.2020

Voraussetzung für die Wiederaufnahme des Kursbetriebs war die Entwicklung eines umfassenden Hygienepakets durch die Malteser Bundesebene. „Wir achten auf die Gesundheit und Sicherheit unserer Kursteilnehmer und Ausbilder und setzen die Hygienevorgaben der Berufsgenossenschaften und darüber hinaus die bundesweiten malteserinternen Maßnahmen um“, bestätigt Christian Nitz, Dienststellenleiter der Malteser in Langenfeld. Neben Vorgaben zum Mindestabstand und dem Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen gehören dazu die Reduzierung der Teilnehmerzahlen, geänderte Pausenzeiten und der Verzicht auf Partnerübungen.

 

Der Ausbildungsraum in der Malteser-Stadtgeschäftsstelle an der Karlstraße wurde vermessen und die Plätze der Teilnehmer gekennzeichnet. Die Ausbilder müssen auch modifizierte Übungen praktikabel und ansprechend durchführen und in der Kurssituation lange eine Mund-Nase-Bedeckung tragen. „Das ist eine körperliche Belastung, an die sich unsere Ausbilder erst gewöhnen mussten“, berichtet Nitz. Auch für die Teilnehmer sei die Situation ungewohnt. Das Kurskonzept ist aber inhaltlich unverändert. „In den Kursen ist es nun mal wichtig, die Seitenlage, die Herz-Lungen-Wiederbelebung oder der Einsatz eines Defibrillators zu üben“, erklärt der Dienststellenleiter. Allerdings werden infektiologisch kritische Übungen nun vermehrt an Übungsphantomen durchgeführt und alle Kontaktbereiche und Übungsmaterialien umfassend desinfiziert. „Wer zu uns in den Kurs kommt, kann sich sicher fühlen“, verspricht Nitz. „Und jeder, der unseren Kurs verlässt, ist sicher in Erster Hilfe.“

 

Auch der Eigenschutz spielt bei der Ersten Hilfe unter Corona-Gesichtspunkten eine noch größere Rolle. „Wir bilden Menschen aus, anderen Menschen zu helfen. Dabei ist Eigenschutz immer ein wichtiger Punkt. Und nun nehmen wir genau diese Themen nochmal besonders mit in die Kurse“, erklärt der Erste Hilfe - Experte.

 

Nach dem wochenlangen Ausfall der Erste Hilfe-Ausbildung ist die Nachfrage besonders groß. Deshalb und wegen der geringeren Teilnehmerzahl pro Kurs bieten die Malteser aktuell mehr Kurstermine als sonst an. Information und Anmeldung unter www.malteser-kurse.de.
 

 

Weitere Informationen

Ihr Ansprechpartner vor Ort:

Christian Nitz
Dienststellenleiter
Tel. (02173) 399 19 - 0
Fax (02173) 399 19 - 91
E-Mail senden
Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE93370601201201210255  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7