Navigation
Malteser in Langenfeld Rhld.

Bundesweiter Warntag am 10. September

Probelauf aller Systeme zur Warnung der Bevölkerung

02.09.2020

Am kommenden Donnerstag, 10. September 2020 findet erstmals der bundesweite #Warntag statt und wird danach jährlich an jedem zweiten Donnerstag im September durchgeführt. Am gemeinsamen Aktionstag von Bund und Ländern werden in ganz Deutschland sämtliche Warnmittel erprobt. Pünktlich um 11:00 Uhr werden zeitgleich in Landkreisen und Kommunen in allen Ländern mit einem Probealarm die Warnmittel, wie beispielsweise Smartphone-Apps oder Radiodurchsagen, ausgelöst.

Mit der Warn-App „NINA“ (Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes) wird bundesweit eine Probewarnmeldung versendet. Auf Landes- und Kreisebene erfolgt dies außerdem über das elektronische Warn- und Informationssystem KATWARN.

Eingebunden in den deutschlandweiten Probealarm sind auch die Medien. Sie werden mittels Berichterstattung den Warntag unmittelbar sowie in der Vor- und Nachbereitung begleiten. Deshalb: Um 11 Uhr auch das Radio einschalten!

Der nun jährlich stattfindende Warntag soll die Bevölkerung für das Thema Warnung sensibilisieren und Funktion und Ablauf der verschiedenen Warnsysteme verständlich machen. Auch sollen die bundesweit einheitlichen Sirenensignale bekannter und auf weitere verfügbare Warnmittel (Warn-Apps, digitale Werbeflächen) aufmerksam gemacht werden.

Weitere Informationen zum Thema erhält man auf der eigens eingerichteten Internetseite unter
www.warnung-der-bevoelkerung.de

 

Weitere Informationen

Ihr Ansprechpartner vor Ort:

Christian Nitz
Dienststellenleiter
Tel. (02173) 399 19 - 0
Fax (02173) 399 19 - 91
E-Mail senden
Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE93370601201201210255  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7