Navigation
Malteser in Langenfeld Rhld.

Erneute 3000 Euro-Spende von den Lady Lions

Wie altes Zahngold Gutes bewirkt

16.10.2020
Die Langenfelder Lady Lions überbrachten den Maltesern erneut eine Spende in Höhe von 3000,- Euro, um das Cafe Malta zu unterstützen (vl.: Renate Schick-Hülswitt vom Lady Lions Hilfswerk, Malteser-Stadtbeauftragter Norbert Nitz, Demenzdienste-Leiterin Jasmin Ottow und Lady Lions Präsidentin Andrea Meermann)

Langenfeld. Im Rahmen ihrer Activities „Altes Zahngold“ sowie „Schlummerndes Zahngold“ konnten die Lady Lions jetzt zum wiederholten Mal 3000,- Euro sammeln, die sie den Maltesern für deren Café Malta spendeten.

 

„Wir finden die Institution einfach super, daher freuen wir uns auch für das Café, erneut einen solchen Betrag zusammenbekommen zu haben“, strahlt Lady-Lions-Präsidentin Andrea Meermann. Gemeinsam mit Club-Kollegin Renate Schick-Hülswitt vom Lady-Lions-Hilfswerk war Meermann eigens zur Scheck-Übergabe in die Industriestraße 88 gekommen. Im Zuge eines Vortrags im Jahre 2015 hatte die Langenfelderin das Konzept der Begegnungsstätte für Menschen mit Demenz, welche auch deren Angehörigen eine regelmäßige Zeit der Entlastung bietet, kennengelernt und sich davon ausgesprochen angetan gezeigt. „Die Wertschätzung, die Sie hier den Menschen entgegenbringen, ist beeindruckend. Auch ist es schön, dass von Demenz Betroffene nicht einfach irgendwo abgestellt und vernachlässigt werden, zumal sich viele Angehörige nicht richtig kümmern können, sondern dass sie hier eine Möglichkeit haben, aufgefangen zu werden“, sagt Andrea Meermann.

 

Regelmäßig setzen sich die Lady Lions mit sogenannten “Activities“ caritativ für andere Menschen ein. Ihrem Ideenreichtum ist dabei kaum eine Grenze gesetzt und so kamen bereits zahlreiche schöne Aktionen, wie beispielsweise ein Hundert-Etappen-Lauf bis nach Berlin, besondere Golf-Turniere sowie Verkäufe von Leckereien auf der Schlemmermeile oder dem Weihnachtsmarkt zustande, bei denen die engagierten Damen jede Menge Geld sammeln konnten, um damit Gutes zu bewirken. Zuletzt veräußerten die fleißigen Ladies in der Langenfelder Fußgängerzone noch sehr erfolgreich selbstgemachte Erdbeermarmelade sowie Limes, um die Einnahmen den wirtschaftlich ebenfalls unter der Corona-Pandemie leidenden Maltesern zu spenden.

 

Bereits im Jahre 2018 hatte der Damen-Club im Rahmen seiner zu diesem Zeitpunkt schon rund anderthalb Jahre andauernden Zahngold-Aktion 3000,- Euro an die Malteser-Begegnungsstätte für demenziell Erkrankte gespendet. Die dahinterstehende Idee war dabei so einfach wie genial: Bei Zahnärzten in der Umgebung konnten eigens hierfür designte Spendenbüchsen für altes Zahngold aufgestellt werden. Das auf diese Weise zusammengekommene edle Übergangsmetall ließen die Ladies sodann einschmelzen, um die aus der Veräußerung erzielten Erlöse zu spenden.

 

Dieses Mal spielte neben dem alten Zahngold aber auch noch die Aktion „Schlummerndes Zahngold“ eine Rolle. „Hierbei geht es um das Zahngold, das die Bürger so in ihren Schubladen haben. Zum einen an alten Zahngoldbrücken, aber auch an defekten Schmuckstücken“, erzählt Präsidentin Meermann. Dies würde in entsprechenden Sammelbehältnissen in der Malteser Geschäftsstelle an der Karlstraße, in der Stadtbibliothek sowie bei der AWO gesammelt. Innerhalb der letzten zwei Jahre waren auf diese Weise erneut 3000,- Euro zusammengekommen, über die sich die Abteilung Demenzdienste jetzt freuen kann.

 

Auf die Frage, wie der Weg von der Kenntnis eines Spendenbedarfs bis hin zur Entwicklung einer Lady-Lions-typischen ausgefallenen Activtiy verlaufe, antwortet Club-Mitglied Renate Schick-Hülswitt: „Es ist ganz unterschiedlich. Zum einen werden wir angerufen, wenn Hilfe benötigt wird, da wir gut vernetzt sind. Es gibt aber auch eine Spenden-Analyse-Gruppe, die versucht herauszufinden, wer Spenden-bedürftig ist“. Zunächst müsse jedoch immer nach festgelegten Kriterien im Sinne ihrer Satzung überprüft werden, ob es sich um spendenwürdige Vereine handle. Anschließend müsse die Frage geklärt werden, ob es aktuell notwendigen Handlungsbedarf gibt.

 

„Einmal im Monat findet bei uns der Club-Abend statt“, fügt Andrea Meermann hinzu. Hier werde auch über neue Activities gesprochen. „Unsere Damen sind sehr kreativ und erfahren auch, was andere Service-Clubs so machen, das wird dann in die Gruppe getragen und diskutiert. Was am Ende dabei heraus kommt, kann sich jedenfalls immer mehr als nur sehen lassen. Die Langenfelder Malteser, deren Stadtbeauftragter Norbert Nitz sich herzlichst bei den Löwen-Damen für ihr wiederholtes Engagement bedankte, hoffen jetzt, schon bald wieder in eine dringend notwendige Büro-Unterstützung für ihr Café Malta investieren zu können.

 

Weitere Informationen

Ihr Ansprechpartner vor Ort:

Christian Nitz
Dienststellenleiter
Tel. (02173) 399 19 - 0
Fax (02173) 399 19 - 91
E-Mail senden
Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE93370601201201210255  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7