Navigation
Malteser in Langenfeld Rhld.

Malteser schulten Ihre ehrenamtlichen Einsatzkräfte in "Fahren mit Sonder- und Wegerechten"

Am ersten Mittwoch stand traditionell das spezielle Thema "Fahren mit Sonder- und Wegerechten" auf dem Ausbildungsplan der ehrenamtlichen Katastrophenschutz-Helfer aus Langenfeld.

14.01.2021

Während der knapp anderthalb Stunden Online-Fortbildung referierte ein Fachdozent über das Fahren von Einsatzfahrzeugen mit Sonder- und Wegerechten, sprich mit Blaulicht und Martinhorn.

Insbesondere wurden die Malteser-Katastrophenschutz-Helfer in allgemeine Inhalte und Bedeutung, Rechtsfolgen, das richtige Verhalten bei Nutzung von Sonderrecht und Wegerecht sowie bei Fahrten im Verband unterrichtet. Mit dieser Unterweisung möchten die Malteser Ihre Helferinnen und Helfern als Fahrzeugführer sicher im Umgang mit den Einsatzfahrzeugen im Straßenverkehr machen, wenn es einmal zum Ernstfall kommt.

Aber was sind Sonder- und Wegerechte? Die Sonderrechte erlauben das Abweichen von Regeln der Straßenverkehrsordnung zur Erfüllung dringendlicher hoheitlicher Aufgaben - im Gegensatz zum Wegerecht, wonach alle anderen Verkehrsteilnehmer dem Einsatzfahrzeug sofort freie Bahn zu schaffen haben. Dessen Nutzung ist allerdings nur zulässig, wenn höchste Eile geboten ist, um Menschenleben zu retten oder es schwere gesundheitliche Schäden oder Gefahr für die öffentliche Sicherheit und Ordnung abzuwenden gilt. Die Wegerechtsfahrt ist demnach die Fahrt mit Sondersignal, also mit Blaulicht und Martinhorn.

Daneben wurde noch das Thema "Fahren im geschlossenen Verband" abgehandelt: bei solchen Kolonnenfahrten sind Kraftfahrzeugverbände als ein einzelnes Fahrzeug anzusehen. Dabei müssen alle Fahrzeuge des Verbandes als zum Verband gehörig gekennzeichnet sein, hierfür sind farbige Flaggen an der linken Fahrzeugseite einzusetzen. Das Fahren im geschlossenen Verband wird bei Fahrten zu überörtlichen Einsatzorten praktiziert, wenn die gesamte Einsatzeinheit fährt.

Zur weiteren Verstärkung unserer Sanitätsgruppe in Langenfeld suchchen wir Menschen die bereit sind aktiv mitzuwirken.
Hauptaufgaben- und Tätigkeitsschwerpunkte unserer durchweg freiwilligen und ehrenamtlichen Helfer sind die Durchführung von Sanitäts- und
Betreuungsdiensten auf  Veranstaltungen, das Mitwirken im Katastrophenschutz  und die Ausbildung der Bevölkerung in Erster Hilfe sowie die Jugendarbeit.

Wer gerne etwas Sinnvolles tun und sich in diesem Bereich ehrenamtlich engagieren und einbringen möchte, kann sich formlos über die Homepage
www.malteser.de/fassdireinherz oder per Telefon 02173 / 399 19 0 melden.
 

 

Weitere Informationen

Ihr Ansprechpartner vor Ort:

Christian Nitz
Dienststellenleiter
Tel. (02173) 399 19 - 0
Fax (02173) 399 19 - 91
E-Mail senden
Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE93370601201201210255  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7