Navigation
Malteser in Langenfeld Rhld.

Malteser haben neue Sprechfunker im Katastrophenschutz ausgebildet

Ausbildungen finden wieder in Präsenzform statt

18.10.2021

Insgesamt 14 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer des Malteser Hilfsdienst e.V. aus Ratingen und Langenfeld Rhld. sind am letzten Wochenende im Malteser-Einsatzzentrum in Langenfeld an der Industriestraße zu Sprechfunkern im Katastrophenschutz ausgebildet worden. Besonderes Augenmerk wurde in diesem Lehrgang auf den Digitalfunk gelegt.

 

Lehrgangsleiter Daniel Hüsges vermittelte, an zwei Tagen, erfolgreich das notwendige Fachwissen zu den unterschiedlichsten Themenbereichen. Dazu gehörten rechtliche und physikalische Grundlagen, Gerätekunde, Durchführung des Sprechfunkverkehrs, Sprechfunkübungen und Aufbau des Funknetzes. Der Schwerpunkt lag im Umgang mit den verschiedenen Funkgerätetypen und in jeder Menge Übungen, in denen die Teilnehmer das in der Theorie erlernte, gleich in die Praxis umsetzen konnten.

 

Die Sprechfunker-Ausbildung ist ein Baustein, um neue ehrenamtliche Mitwirkende auf die Herausforderungen bei Einsätzen vorzubereiten, so Zugführer Markus Arenz, von den Maltesern in Langenfeld.  Die Aufgaben bei uns sind vielfältig, da ist eine gründliche Vorbereitung unserer Einsatzkräfte für uns Verband selbstverständlich. Wer Interesse hat, bei uns sich ehrenamtlich zu engagieren, dass sich gerne über unser KONTAKTFORMULAR oder telefonisch unter 02173 / 399 19 0 bei uns melden, ergänzt Arenz.
 

 

Weitere Informationen

Ihr Ansprechpartner vor Ort:

Christian Nitz
Dienststellenleiter
Tel. (02173) 399 19 - 0
Fax (02173) 399 19 - 91
E-Mail senden
Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE93370601201201210255  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7